Die 28. jährliche Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die Ende November 2023 in Dubai stattfand, endete nach zweiwöchigen Sitzungen mit einem neuen Abkommen, das die Länder angeblich dazu drängt, (sehr) allmählich aus den fossilen Brennstoffen auszusteigen und "laufende Maßnahmen" zu beschleunigen, um "Kohlenstoffneutralität" zu erreichen. Und das alles auf "faire, geordnete und gerechte" Weise – bis 2050. Nach mir die Sintflut! – das zynische Schlagwort des Kapitalismus....
Einleitung der IKS von 1984 In der dekadenten Phase des Kapitalismus kann die Krönung der weltweiten Überproduktionskrise, wenn es keine proletarische Revolution gibt, nur der imperialistische Weltkrieg sein. Die Erfahrung des Proletariats aus den zwei imperialistischen Weltkriegen hat grundlegende Lehren hervorgebracht, deren Aneignung eine lebenswichtige Aufgabe für die Revolutionäre ist. Vielleicht ist die grundsätzlichste Lehre, die von Lenin und Zinoview in ihren während des Ersten Weltkriegs geschriebenen Artikeln klar gezogen wurde, die absolute Notwendigkeit, daß das Proletariat...
Die kompromisslose Verteidigung des Internationalismus und seiner uralten Parole: "Die Arbeiter haben kein Vaterland", ist mehr denn je der Schlüssel zum Kampf des Proletariats, eine Klassenschranke zwischen der Arbeiterklasse und der Bourgeoisie....
AnhangGröße Diskussionsveranstaltung der IKS - 26.01.202479.11 KB Nach dem zweijährigen Konflikt in der Ukraine vor dem Hintergrund der chinesisch-amerikanischen Rivalität und angesichts der Gefahr einer Ausweitung des Krieges im Nahen Osten wächst die Angst vor einem neuen globalen Konflikt. Sind die Bedingungen für einen solchen Konflikt gegeben? Kommt es zur Bildung neuer imperialistischer Blöcke? Ist das Proletariat bereit, sich massenhaft in einen globalen Konflikt einspannen zu lassen? Um diese Fragen zu diskutieren, veranstaltet die IKS überall dort, wo sie vertreten ist, ö...
Unser Genosse Miguel ist von uns gegangen. Geboren 1944, lehnte er sich schon früh auf gegen diese Gesellschaft der Barbarei und Ausbeutung, den Kapitalismus, auf. Er verstand die Notwendigkeit, für eine neue Gesellschaft zu kämpfen, aber gleichzeitig ließen bei ihm die Geschehnisse in der UdSSR, die als "Vaterland des Sozialismus" dargestellt wurde, viele Zweifel an diesem sogenannten "Kommunismus" aufkommen. Zu dieser Zeit waren andere "Alternativen" en vogue. Eine davon war Titos Jugoslawien, ein "bündnisfreies"[1] Land, das sich als "selbstverwalteter Sozialismus" präsentierte. Er...
"Wir wussten, dass die Welt nicht mehr dieselbe sein würde. Einige Leute lachten, andere weinten, aber die meisten blieben stumm. Ich erinnerte mich an den Satz aus der Hindu-Schrift Bhagavad Gita, in dem Vishnu versucht, den Prinzen zur Erfüllung seiner Pflicht zu überreden, und um ihn zu beeindrucken, nimmt er seine vielarmige Gestalt an und sagt: "Jetzt bin ich zum Tod geworden, zum Zerstörer der Welten". Ich nehme an, dass wir alle auf die eine oder andere Weise so gedacht haben." ...
Seit dem Sommer 2022 ist die Intervention von Revolutionären innerhalb des Kampfs der Arbeiterklasse eine konkretere Perspektive geworden, weil das Proletariat nach drei bis vier Jahrzehnten eines tiefen Rückgangs der Kampfbereitschaft und des Bewusstseins in der Klasse endlich wieder sein Haupt erhoben hat. Diesem Wiederaufleben der Kämpfe, das mit dem "Summer of Discontent" in Großbritannien begann, folgten Streiks, Demonstrationen und Arbeiterproteste in verschiedenen anderen Ländern, so auch in den USA.[1]...
"Der Krieg ist ein methodisches, organisiertes, riesenhaftes Morden. Zum systematischen Morden muss aber bei normal veranlagten Menschen erst der entsprechende Rausch erzeugt werden. Dies ist seit jeher die wohlbegründete Methode der Kriegführenden. Der Bestialität der Praxis muss die Bestialität der Gedanken und der Gesinnung entsprechen, diese muss jene vorbereiten und begleiten." (Rosa Luxemburg, Die Krise der Sozialdemokratie/Junius-Broschüre, 1915) Die schrecklichen Zusammenstöße, die wieder einmal den Nahen Osten mit Blut beflecken, bestätigen erneut, was die große Revolutionärin Rosa...

Seiten